20 eindringliche Fotos von verlassenen Anstalten in den Vereinigten Staaten

  • 2019

Matt Van der Velde

In verlassenen Anstalten gibt es etwas, das bei den meisten Menschen neugierige Neugier weckt. Ob es sich um fiktionalisierte Konten handelt Amerikanische Horrorgeschichte: Asyl oder die Tatsache, dass die meisten dieser Orte selten von jemandem gesehen wurden, der kein Patient, Arzt oder Angestellter war, wir können anscheinend nicht genug von diesen eindringlichen Orten bekommen.

Während viele zu nervös wären, um die verlassenen Überreste dieser geheimnisvollen Gebäude zu betreten, hat der kanadische Fotograf Matt Van der Velde in den letzten Jahren fast 30 ehemalige Asylsitze in den Vereinigten Staaten erforscht. Hier teilte er uns einige Fotos aus seinem bevorstehenden Buch Verlassene Anstalten, die am 15. November herauskommt.

Matt Van der Velde

Dies ist das Autopsietheater und Leichenschauhaus, in dem Dr. Walter Freeman - der "Vater der Lobotomie" - seine Arbeit getan hat.

Matt Van der Velde

In einer Anstalt stieß Van der Velde auf ein Zimmer voller Gepäck - Überreste von persönlichen Gegenständen, die Patienten mitbrachten, die aber oft vom Krankenhauspersonal eingelagert wurden.

Matt Van der Velde

Bei seinen Erkundungen stieß er auch auf eine Reihe von biologisch gefährlichen Materialien, darunter Reagenzgläser mit Blutproben, in Wachs eingeschlossene Gehirnproben und Körperflüssigkeiten auf Objektträgern. Hier fotografierte er einen antiken hölzernen Leichenschauhaus-Kühlschrank eines Asyls.

Matt Van der Velde

Van der Velde hofft, dass er durch das Teilen seiner Bilder dieser verbotenen Orte dazu beitragen wird, viele dieser historischen Gebäude zu erhalten, die dem Verfall und dem Abriss überlassen werden.

Matt Van der Velde

"Als Gesellschaft ist das Schlimmste, was wir tun müssen, ihre Existenz komplett auszulöschen und so zu tun, als gäbe es diese Ära in der psychiatrischen Behandlung nie", sagte Van der Velde. "Es ist kontraproduktiv zu den Kämpfen gegen Stigmatisierung und schickt uns sicherlich einen Schritt zurück in unserem Verständnis der psychischen Gesundheit.

Matt Van der Velde

Da die Patienten davon abgehalten wurden, sich tagsüber in ihren Zimmern aufzuhalten, gab es in vielen dieser Anstalten Erholungsgebiete wie diese verlassene Kegelbahn, die hier zu sehen ist.

Matt Van der Velde

Prominente wie Marilyn Monroe, Zelda Fitzgerald, Truman Capote und Rosemary Kennedy suchten eine Behandlung in der luxuriösen privaten Nervenklinik, die hier zu sehen ist.

Matt Van der Velde

Anders als in Amerikanische Horrorgeschichte: AsylHydrotherapie-Wannen wie diese waren eine der humaneren Behandlungsformen in diesen Einrichtungen.

Matt Van der Velde

Aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und der Stigmatisierung der psychischen Gesundheit wurden die Patienten in diesen Anstalten normalerweise anonym begraben.

Matt Van der Velde

Dieser Friedhof, auf dem 5776 Patienten anonym begraben wurden, wurde in den Jahren nach der Schließung stark vernachlässigt.

Matt Van der Velde

Von 1946 bis 1953 führten die Harvard University und das MIT ein geheimes Experiment zur Resorption von Mineralien an dieser Einrichtung durch, bei der Kinder und junge Erwachsene behandelt wurden, indem sie ihrer Frühstücksflocken Haferflocken radioaktive Tracer hinzufügten. Die Opfer erhielten nach einem gerichtlichen Vergleich 1998 eine Entschädigung von fast 2 Millionen US-Dollar.

Matt Van der Velde

Während viele dieser "Asylums für die chronischen Wahnsinnigen" einen großen architektonischen Wert haben, sind sie verrottet.

Matt Van der Velde

Um auf die meisten dieser verlassenen Anstalten zu schießen, musste Van der Velde die Genehmigung der Regierung oder der Eigentümer erhalten.

Matt Van der Velde

Diese Fotos zu machen war nicht einfach. "Asbest, Schimmel, Bleifarbe und zusammenbrechende Böden sind etwas, mit dem ich immer äußerste Vorsicht walten lasse", sagte Van der Velde.

Matt Van der Velde

Das Trans-Allegheny Lunatic Asylum in Weston, West Virginia, ist jedoch für historische Besichtigungen der Öffentlichkeit zugänglich - sie haben sogar eine Station restauriert, um so zu erscheinen, wie sie Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts gewesen wäre.

Matt Van der Velde

Das New York State Lunatic Asylum in Utica wird gelegentlich auch für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es war eine der ersten Institutionen seiner Art in den Vereinigten Staaten, als es 1843 eröffnet wurde.

Matt Van der Velde

Um mehr von zu sehen Verlassene Anstalten Sie können es über Barnes & Noble und Amazon vorbestellen.

20 Creepiest Photos Ever Video.

Nächster Artikel