Siehe 165 Jahre Klimadaten als eine Todesspirale

  • 2019

Wissenschaftler beobachten seit mindestens sieben Jahrzehnten einen stetigen Anstieg der globalen Temperaturen, geben oder nehmen. Die meisten Datenvisualisierungen für den Trend wirken wie ein Bullenmarkt - rechts und ganz, ein Jahrhundert lang.

Ein britischer Klimawissenschaftler namens Ed Hawkins hat gerade einen neuen und überzeugenden Weg gefunden, um mehr als 1.600 Datenpunkte (die Welttemperaturen von Monat zu Monat bis 1850) in einer einzigen Bewegungsgrafik zusammenzufassen. Hier ist sein GIF, das den Temperaturanstieg als allmähliche, iterative Schwellung in Richtung der Schwellenwerte zeigt, von denen wir wissen, dass sie das Biom und die Zivilisation irreparablen Schaden zufügen.

Spirale der globalen Temperaturen von 1850-2016 (vollständige Animation) http://t.co/YETC5HkmTr pic.twitter.com/Ypci717AHq

- Ed Hawkins (@ed_hawkins) 9. Mai 2016

Wenn uns statische Displays nicht davon überzeugen können, die Kohlendioxidemissionen zu senken, wird ein bewegtes Bild möglicherweise seine Nische finden. In seinem Blog, der die Grafik erklärt, klingt Hawkins ein Hoffnungsschimmer. Auf die Frage, ob er glaubt, dass die Temperaturen außer Kontrolle geraten, antwortet er: "Nein. Menschen sind weitgehend für die Erwärmung der Vergangenheit verantwortlich, also haben wir die Kontrolle darüber, was als nächstes passiert." Der beste nächste Schritt, Leute, wäre, sich außerhalb dieses roten Kreises nicht zu färben.

Quelle: Ed Hawkins über Co.Design.

5 Bilder die kurz vor dem Tod aufgenommen wurden! Video.

Nächster Artikel