Die Geschichte hinter der Rock-It-Achterbahn von Universal

  • 2019

: Wenn Sie Ideen für die Achterbahnfahrt haben, bin ich sicher, dass Sie über diese Ideen verfügen, die oft schrumpfen müssen, wenn Sie real werden und sich mit wirtschaftlichen und physischen Realitäten auseinandersetzen müssen. Was sind einige Beispiele für wirklich verrückte Features, die Sie Jungs gewünscht haben, aber nicht machbar waren?

Louis Alfieri: Ich denke, wir würden gerne einen Weg finden, um dies ohne die Spur zu tun. Nur um ein Fahrzeug mit unbegrenztem Potenzial für eine Vielzahl von Bewegungen oder eine wechselnde Erfahrung zu haben, die unbegrenzt ist.

PM: Denken Sie, dass magnetische Untersetzer, die die Bahn nicht berühren, in unserer Zukunft sind?

LA: Ich denke, das möchten wir gerne schaffen.

PM: Arbeitest du an so etwas?

LA: Sie müssen abwarten und sehen.

PM: Erzählen Sie mir, wie der Entwurfsprozess für eine Achterbahn aussieht, von der Konzeption bis zur tatsächlichen Inbetriebnahme der Achterbahn.

LA: Nun, wir machen verschiedene Dinge, bei denen wir analysieren, was wir in den Park und in die Umgebung bringen wollen, die für das gesamte Erlebnispark einzigartig ist. Wir wollten hier einen Benchmark setzen, der den Untersetzer nicht nur zu einem Untersetzer, sondern zu einem kompletten Musik- und Videoerlebnis machte und die gesamte heute verfügbare Social-Media-Technologie integriert.

PM: Wie hat sich das Achterbahn-Design im Laufe der Jahre verändert?

LA: Ich finde es erstaunlich, wie viel Technologie verfügbar ist, wenn man sich anschaut, was wir mit dem Gleislayout, mit dem Untersetzer und den verschiedenen Arten von Untersetzerfahrzeugen erreichen können , die verschiedenen Beschränkungen und dann all die verschiedenen Dinge, die wir auf die Fahrzeuge legen.

PM: Womit entwerfen Sie einen Untersetzer? Was für Programme? Beginnt es eigentlich als Hand-Zeichenprozess oder wird alles im CAD gemacht?

LA: Es ist eine Kombination aus all dem oben genannten [für die neue Rip Ride Rock-It-Achterbahn der Universal Studios]. Zuerst ist es wie der Violinschlüssel, den ich auf eine Serviette gemalt habe, und dann haben wir herausgefunden, wie man ihn aus technischer Sicht zusammensetzt. Wir haben 3D AutoCad verwendet, wir haben eine Vielzahl von F-16-Software verwendet, die die Arten von Manövern zeigt, mit denen Luftflüge durchgeführt werden.

PM: Wie bekommt ihr Ideen für Achterbahnen? Beginnen sie mit einem Thema oder haben Sie Ideen für Funktionen, die Sie integrieren möchten, und die dann von dem Thema abgearbeitet werden?

LA: Ich denke es ist ein bisschen von beidem. Bei Universal erstellen wir sowohl einzigartige Möglichkeiten als auch Identitäten und IPs - wie wir es mit Rock-It gemacht haben - und schauen uns auch einige unserer Filmerfolge an.

PM: Was ist dein liebster Untersetzer in deinen Parks?

LA: Mein Favorit im Moment wäre Rock-It.

PM: In Rock-It ist einer der interessantesten Features der Antriebsmechanismus, der Sie grundsätzlich senkrecht nach oben bringt, bevor Sie abheben. Wie wird das genau gemacht?

LA: Es ist ein herkömmliches Kettenantriebssystem. Es hat eine Reihe von Funktionen integriert, weil es die Leute nach oben bringt.

PM: Dieser Untersetzer hat einen sozialen Netzwerkaspekt, der denjenigen, die Facebook oder sogar einen iPod verwendet haben, sehr vertraut ist. Ist das etwas, von dem Sie glauben, dass Sie es in Zukunft tun werden, indem Sie es eher zu einer interaktiven als zu einer passiven Erfahrung machen?

LA: Absolut. Ich denke, eines der Dinge bei der Attraktivitätsentwicklung ist das Bedürfnis nach einer gemeinsamen Erfahrung für die gesamte Familie und auch, um auf verschiedenen Ebenen eine Erfahrung zu schaffen, die es ermöglicht, wiedergeboren und neu entwickelt zu werden und sich in der Zukunft weiter zu entwickeln und zu verändern nicht nur fabriziert und steht da.

SP: Der Rock-It-Untersetzer hat im Gegensatz zu einem herkömmlichen Untersetzer mit Schleifen, der über die Schultern reichende Nackenstützen hat, mehr eine Taillenhalterung, die viel größer ist als die der alten Schoßstangen. Was ist der Vorteil bei der Verwendung dieser Art von Rückhaltesystemen?

LA: Wir wollten dem Gast angesichts der Art der Manöver, die wir machen, eine sehr bequeme Zurückhaltung aufbauen und einen viel größeren Bewegungsspielraum schaffen, damit Sie nicht im Achterbahnbereich den Kopf treffen. Die Seiten der Rückhaltesysteme und die Art des Sitzes stellen sicher, dass alle unsere Gäste bequem und sicher darin fahren können.

PM: Wie modellieren Sie die Bewegung der Person im Untersetzer? Haben Sie Computermethoden zur Überwachung der Kopfbewegung oder befestigen Sie Bewegungssensoren an Testfahrer?

LA: Wir haben eine ganze Reihe von Tests und Parametern aus Sicherheitsaspekten, die wir implementieren, lange bevor der Untersetzer in der Fertigung ist.Das ist der gesamte Entwurfsprozess und dann gehen wir zum Testen und alle Ingenieure sind an den Tests beteiligt.

PM: Was sind einige neue Manöver, die im Achterbahn-Design in Mode sind und vor einiger Zeit noch nicht da waren?

LA: Nun, ich denke, der vertikale Auftrieb wird immer deutlicher. Mit den gestarteten Untersetzern wird offensichtlich viel experimentiert. An diesem Punkt gibt es ein beträchtliches Experimentieren mit dem 4D-Element.

PM: Könnten Sie das näher erläutern?

LA: Bei Four-D drehen sich die Sitze zusammen mit dem Zug

PM: Ich habe gehört, Sie arbeiten an einem Neuen Transformer Reiten. Was kannst du mir darüber erzählen?

LA: Oh, es wird das aufregendste sein, was Sie jemals gesehen haben.

PM: Wird es eine aufregende Fahrt sein? Eine dunkle Fahrt? Was ist das für eine Fahrt?

LA: Ich denke es ist ein bisschen von allem.

PM: Wie eng arbeiten Sie dabei mit Michael Bay zusammen?

LA: Er ist am Projekt.

PM: Womit arbeitet er gerne?

LA: Er ist toll.

Die Toten Hosen // „Unter den Wolken” [Offizielles Musikvideo] Video.

Nächster Artikel