Drone Films 77 Surfer auf der größten Partywelle der Welt im Amazonasgebiet

  • 2019

Es ist ein Surfer-Traum: Eine Welle, die sich über Hunderte von Metern erstreckt und über 30 Minuten ohne Unterbrechung auskommt. Sie können endlos schnitzen und ohne langes Paddeln fahren. Es reicht aus, um die Schlangen, Bäume und apokryphen Harnröhrensucher zu vergessen, die das septikfarbene Wasser des Amazonas bevölkern.

Ungefähr 77 Fahrer brachten ihre Stand-Up-Paddleboards (SUP), Kajaks und Longboards zu diesem Fluss im Amazonasbecken und warnten die Wellen, um zu sehen, wie viele Menschen zu diesem Naturfreak passen könnten.

Das Phänomen wird als Gezeitenbohrung bezeichnet und tritt in nur etwa 100 Flüssen auf der ganzen Welt auf. Eine Gezeitenverschiebung, die durch die Anziehungskraft des Mondes verursacht wird, bewegt eine Masse des Wassers so schnell, dass der Fluss die Kraft konzentriert und riedbare, manchmal riesige Wellen erzeugt.

Dieser besondere Ort heißt Pororoca. Die einheimischen Tupi-Indianer nennen die Welle poroc-poroc oder "großes Brüllen". Sie können hören, wie es durch den Fluss reißt und Bäume und Häuser mitreißt, wenn es groß genug wird.

Das Surfen dieser Wellen ist nicht neu. Der Qiantang River in China hat Wettbewerbe veranstaltet, und seit 1997 reiten Surfer diesen Platz im Amazonasgebiet. Aber so viele Passagiere waren noch nie auf einmal dabei, und glücklicherweise war sogar im Dschungel eine Drohne in der Nähe, um sie zu filmen.

Poems Every Child Should Know - FULL AudioBook - HQ - Subtitles Video.

Nächster Artikel