10 Straßenregeln, um durch die Katastrophe zu fahren und Ihr Leben zu retten

  • 2019

Im vergangenen Herbst forderte ein Fahrzeug mit mehreren Fahrzeugen auf der I-5 nördlich von Los Angeles sechs Menschen das Leben. Leider ist diese Art von tragischem Unfall nicht einzigartig. 2006 starben 42.642 Menschen auf Autobahnen und Nebenstraßen in den Vereinigten Staaten, und fast 2,6 Millionen wurden verletzt. Diese Zahlen werden auf globaler Ebene noch beunruhigender: Laut Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr fast 1,2 Millionen Menschen bei Autounfällen, und die Zahl der Verletzten könnte bis zu 50 Millionen betragen. Fahrerfehler machen mehr als 75 Prozent dieser Pannen aus. "Unabhängig von den Straßenverhältnissen ist der Fahrer der Einzige, der daran schuld ist, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat", sagt Mike McGovern, Cheffahrlehrer der Bob Bondurant School für Hochleistungsfahrten in Phoenix, Ariz. Hier also sind Expertenwissen, die Sie beherrschen sollten, um Ihr Fahren zu verbessern und Ihre Chancen, einen tödlichen Unfall zu vermeiden, zu verbessern.

1. Lassen Sie sich nicht einpacken.

Es ist wichtig, aktiv Platz um Ihr Fahrzeug zu schaffen. Wir haben alle von der 2-Sekunden-Regel gehört: Das Auto vor Ihnen passiert ein Objekt und es sollte 2 Sekunden dauern, bis Sie dasselbe Objekt passieren. Wenn nicht, folgen Sie zu nah. "Ich mag 3 Sekunden", sagt McGovern, der 25 Jahre Erfahrung hat, den Leuten beizubringen, wie man bessere Fahrer ist. Je mehr Abstand zwischen Ihnen und dem Fahrer vor Ihnen liegt, desto mehr Zeit müssen Sie, um Ihr Fahrzeug langsamer zu machen, oder einen Ausweg suchen, wenn etwas schief läuft. Diese zusätzliche Sekunde könnte den Unterschied zwischen dem Erreichen Ihres Ziels ausmachen lebendig oder gar nicht. " Passen Sie Ihre Position im Verkehr nach Bedarf an, um zu vermeiden, dass Sie im toten Winkel eines anderen Autofahrers fahren. Versuchen Sie also nicht, in der linken oder rechten hinteren Ecke des Fahrzeugs neben Ihnen zu fahren. "Wenn der Typ zu Ihrer Linken oder zu Ihrer Rechten Sie nicht sehen kann, könnte er Sie schlagen", sagt McGovern. Und lassen Sie sich niemals aufhalten - wechseln Sie die Fahrspuren und / oder verlangsamen Sie, damit der beleidigende Fahrer Sie passieren kann.

2. Seien Sie sich Ihrer Umgebung bewusst.

Zu viele Fahrer konzentrieren sich nur 5 bis 8 Sekunden auf die Straße. Sie sollten ungefähr 15 bis 20 Sekunden vor Ihrem Fahrzeug, auf beiden Seiten der Fahrbahn und auch nach hinten sehen. "Die meisten Leute werden auf das Fahrzeug vor ihnen fixiert", sagt McGovern. Indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf der Straße konzentrieren, können Sie die meisten potenziellen Gefahren erkennen und vermeiden, wie z. B. Bebauungsflächen, unberechenbare Fahrer, Fender Biegungen, starker Verkehr usw., bevor es zu spät ist, ein Ausweichmanöver anzuhalten oder ein Ausweichmanöver durchzuführen, um einen Vorfall zu vermeiden . Auf diese Weise können Sie auch Gefahren vermeiden, z. B. Autos, die aus dem Parallelparken herausfahren. Fußgänger zwischen Fahrzeugen versteckt; außer Kontrolle geratene Lastwagen, die von hinten auf dich niederstoßen; und andere.

3. Vermeiden Sie Ablenkungen.

Praktisch alle Kollisionen beinhalten Unaufmerksamkeit eines oder beider Fahrer. "Die meisten Menschen haben während des Autofahrens Multitasking - telefonieren, sich unterhalten, mit disruptiven Kindern zu tun haben", sagt McGovern. Konzentrieren Sie sich auf die anstehende Aufgabe: Behalten Sie die Kontrolle über Ihr Kraftfahrzeug.

4. Kommunizieren Sie immer Ihre Absichten.

Viele Fahrer signalisieren nicht für Abbiegungen oder Spurwechsel. Sei keiner von ihnen. Verwenden Sie bei Bedarf auch Scheinwerfer und Hupe, um andere wissen zu lassen, dass Sie anwesend sind oder dass sie zu nahe an Ihr Auto kommen. Vertrauen Sie niemandem, um zu wissen, was Sie denken.

5. Verlangsamen Sie bei Regen und Schnee.

Die Straßen sind am rutschigsten, wenn das nasse Zeug anfängt zu fallen. Warum? Es gibt einen unsichtbaren Ölfilm, der sich auf trockenen Straßen sammelt. Wenn es nass wird, steigt die glatte Substanz an die Oberfläche und kann den Asphalt in einen Asphaltschlupf verwandeln. Es dauert ungefähr 30 Minuten Dauerregen, um die Straße zu reinigen. Zu viel Wasser kann auch ein Problem sein. Wenn die Profilkanäle des Reifens nicht das gesamte Wasser zwischen dem Gummi und der Straße leiten können, neigt Ihr Auto dazu, auf dem Wasser zu surfen, anstatt es zu pflügen. Dies wird als Aquaplaning bezeichnet. Kontrolle ruht dort, wo der Gummi auf die Straße trifft. Wenn sich Regenwasser zwischen dem Reifen und dem Asphalt ansammelt, bricht diese Verbindung ab und verlangsamt sich.

6. Lerne, wie man aus einem Kufen heraus manövriert.

Unabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit der Straße sind die beiden üblichen Arten von Kufen auf Fehler des Fahrers zurückzuführen. Untersteuern oder Pflügen (A) tritt auf, wenn Sie zu stark abbiegen und die Haftungsgrenzen der Vorderreifen überschreiten. "Wenn Sie die Traktion nach vorne verlieren, hat das Lenken keine Wirkung", erklärt McGovern. "Der einzige Weg, um sich zu erholen, besteht darin, durch langsames Reduzieren des Gaspegels langsamer zu werden. Die Reifen greifen und ziehen Sie in die Richtung, in die Sie wollen." Übersteuern oder Fischschwänzen (B) tritt auf, wenn Ihre Hinterräder die Grenze ihrer seitlichen Traktion überschreiten, bevor die Vorderräder dies tun, wodurch das Heck des Fahrzeugs in Richtung der äußeren Kurve oder der Vorderseite des Fahrzeugs geht. In dieser Situation müssen Sie die HLW - Korrektur, Pause und Wiederherstellung anwenden. Achten Sie bei beiden Arten von Kufen darauf, wohin das Fahrzeug fahren soll. "Wenn Ihr Auto durch eine Kurve rutscht und Sie auf das geparkte Auto an der Ecke blicken, werden Sie Ihr Auto darauf richten. Schauen Sie immer nach dem Ausweg." Klicken Sie hier, um eine vollständige Erklärung zu erhalten, wie Sie aus einem Skid heraus fahren können.

7. Fahren Sie reibungslos.

Unregelmäßige Bewegungen stören das Gleichgewicht eines Fahrzeugs, ein Gleichgewicht, das für die Aufrechterhaltung der Kontrolle unerlässlich ist. Alle Antriebseingaben - Beschleunigen, Bremsen, Schalten, Drehen - sollten langsam aber sicher sein. Zerren Sie beispielsweise das Lenkrad nicht plötzlich in eine Richtung und dann in die andere, um ein Hindernis zu vermeiden. Dies wird die Situation nur verschlimmern. Drehen Sie sich in eine Richtung und erholen Sie sich dann in einer fließenden Bewegung. Auch hier bleiben Ihre Reifen fest auf dem Boden und Sie haben die Kontrolle.

8. Defensiv bremsen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Kerl hinter Ihnen nicht überraschen. Die anfängliche Bremseingabe sollte ruhig sein und dann nach und nach aggressiver werden, je nach Bedarf. Außerdem erfahren Sie, wie das ABS Ihres Autos funktioniert. "Es ist ein großartiges Werkzeug für den Einsatz in Paniksituationen, da Sie die Bremsen zerdrücken können und trotzdem das Auto lenken können", erklärt McGovern. Leider experimentieren die meisten Leute nie damit. "Suchen Sie sich einen sicheren Ort wie einen großen leeren Parkplatz, bringen Sie Ihr Auto in die Nähe von 60 km / h und versuchen Sie, das Auto so schnell wie möglich anzuhalten", erklärt McGovern. "Dann duplizieren Sie das Experiment, aber stellen Sie sich vor, Sie versuchen, gleichzeitig ein Fahrzeug auf Ihrem Weg zu fahren. Dies wird Ihnen helfen, die Möglichkeiten und Grenzen von ABS zu verstehen, so dass Sie nicht überrascht werden, wenn die Lebensumstände von Bedeutung sind in die Gleichung. "

9. Gib den Lastwagen viel Respekt.

Es ist ein schwerwiegender Fehler, eine 18 Wheeler abzuschalten. Ein großes Bohrgerät entwickelt enorme Mengen an Energie, wenn es sich auf der Straße bewegt, und manövriert oder stoppt nicht gut. Wenn Sie an ihnen vorbeikommen, tun Sie dies immer links und stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte vordere Ende des Fahrzeugs in Ihrem Rückspiegel sehen können, bevor Sie nach rechts zurückkehren. Folgen Sie auch nicht zu eng - wenn Sie sich hinter dem Anhänger befinden, kann der Trucker Sie nicht in seinen Seitenspiegeln sehen und Sie können die Straße vor ihm definitiv nicht sehen. Lassen Sie sich mindestens 3 bis 4 Sekunden Abstand, damit Sie mehr Zeit zum Reagieren haben und einen besseren Blick auf die Straße haben. Achte auf seine Signale. Viele Kollisionen treten auf, wenn ein Lastwagenfahrer nach links schwingt, um eine große Rechtskurve zu machen, und ein unbemerkter Fahrer, der ihn oder sie hinter sich lässt, versucht, rechts abzubiegen. Wenn der Lastwagen wieder rechts zu schwenken beginnt, ist der Autofahrer in ernster Gefahr. Verwenden Sie schließlich Ihre Lichter, um mit den Truckern zu kommunizieren. Lassen Sie sie wissen, wann das Rig sicher an Ihrem Auto vorbeigeht oder Sie passieren werden, indem Sie Ihre Scheinwerfer ein- und ausschalten. Blinken Sie nicht Ihre Brights (dies hat einen blendenden Effekt).

10. Behalten Sie die durchschnittliche Verkehrsgeschwindigkeit auf Autobahnen bei.

Ein Fahrzeug, das langsamer oder schneller fährt als der andere Verkehr, bietet zu viele Kollisionsmöglichkeiten auf unseren Autobahnen. "Die meisten Leute gehen heutzutage viel zu schnell", sagt McGovern. "Das angegebene Tempolimit liegt bei 55 oder 65 Meilen pro Stunde, aber einige Leute gehen 80, 90 oder höher."

(Diagramm von Helobard & Intoaroute)

10 Osób z NADLUDZKIMI umiejętnościami Video.

Nächster Artikel