Um eine gute Seedrohne herzustellen, gaben diese Forscher ihr Schlägerflügel

  • 2019

Universität von Southampton

Es ist keine leichte Aufgabe, eine Wasserdrohne über die Oberfläche eines Sees zu schleusen - offenes Wasser ist eine knifflige, sich ständig bewegende Oberfläche. Bharathram Ganapathisubramani, Professor an der University of Southampton, hat jedoch eine Idee, wie sich die Geschwindigkeit von Wasserdrohnen verbessern lässt: Geben Sie ihnen fledermausartige Flügel.

Die Forschung von Ganapathisubramani über Micro Air Vehicles verwendet das Prinzip des Bodeneffekts, um das Flugzeug in der Mitte zwischen einem Flugzeug und einem Boot zu verhalten, wodurch höhere Geschwindigkeiten ermöglicht werden, indem im Wesentlichen die Wasseroberfläche zum Überfliegen verwendet wird. Durch das Erstellen weicher Membranflügel (anstelle eines harten Körpers) haben die Flügel mehr Anpassungsfähigkeit und Steuerungsmöglichkeiten. Die weiche Membran hält auch die Luftströmungen um die Flügel herum fest und hält den Auftrieb aufrecht.

Wie Evan Ackerman von IEEE Spectrum feststellt, basiert er nicht speziell auf einem neuen Design.Es gibt viele Flugzeuge wie den Ekranoplan, die eine Art geflügeltes Bootsdesign verwenden, um sich schnell über das Wasser zu bewegen (anstatt in den Himmel zu steigen).

Sie können das Handwerk in Aktion in dem folgenden Video sehen, obwohl Sie darauf hingewiesen werden, dass es ziemlich körnig ist. Es könnte jedoch den Weg zu interessanten neuen autonomen Transporten über das Wasser mit schnellen, vielseitigen Steuerungsmechanismen führen.

Hier ist auch eine praktische Anleitung für die Kräfte, die in den Flügelmembranen wirken. Die Forschung wurde auf der 24. AIAA / AHS Adaptive Structures-Konferenz vorgestellt und ist hier erhältlich.

Quelle: IEEE-Spektrum

Mann fliegt Drohne über dieses komische schwarze Loch - die Aufnahmen machen ihn sprachlos! Video.

Nächster Artikel