Testfahrt: Suzuki TU250X, ein Dream Starter Bike

  • 2019

Verkaufsdatum: Jetzt

Preis: $4099

Wettbewerber: Honda CRF250L, Kawasaki Ninja 300, Suzuki GZ250,

Antriebsstrang: 250 ccm luftgekühlter Einzylinder; 16 PS, Fünfgang-Schaltgetriebe

EPA-Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 79 mpg

Was gibt's Neues: Die TU ist eine erfolgreiche Version mit kleinem Hubraum des japanischen Universal-Motorrad-Designs, die in den 60er Jahren populär wurde. Der hübsche Lack-Chrom-Auspuff ergänzt den schwarzen Rahmen. Eine bequeme, aufrechte Sitzposition - zusammen mit einer Sitzhöhe von 30 Zoll und einem Gewicht von 325 Pfund - macht die TU selbst für Anfänger handhabbar. Die Drosselklappe und die Kupplung sind beide etwas unbestimmt, was beide dazu verleitet, Eingaben mit Schinkenfäusten zu vergeben. Die TU wäre ein tolles Starter-Bike.

Tech Tidbit: Die Kraftstoffeinspritzung hilft dem 250-cm³-Elektro-Start-Einzylinder um fast 80 mpg und gibt der TU eine Reichweite von etwa 240 Meilen. Auf der Straße sahen wir auf ebenem Gelände Geschwindigkeiten von bis zu 100 km / h.

Fahrcharakter: Die TU verfügt über eine beruhigend starke Doppelkolben-Scheibenbremse und eine klassische Optik. Sie ist glücklich, wenn Sie durch die Stadt oder durch die Landschaft segeln. Die Freude am Fahren dieses Motorrades kommt von der Geschwindigkeit, die durch die Ecken geht, und genießen Sie die Aussicht und die Gerüche der offenen Straße. In der Stadt ist die TU ein Vergnügen. Es ist leise, Hitze strömt nicht ab und es ist leicht genug, um auf enge Parklücken zu schleifen. Die Federung eignet sich hervorragend zum Aufsaugen von Stößen, und die aufrechte Position hält das Gewicht von den Händen und macht das Ausweichen von Autos und das Durchfahren von Lücken zu einem Kinderspiel.

Sechzehn PS sind selbst in der 250er Klasse nicht viel. Honda CBR250R zum Beispiel kostet 100 Dollar mehr und leistet 25 PS. Aber die TU hat keine Rennsportambitionen - es geht einfach darum, für wenig Geld Platz zu nehmen.

Favorit Detail: Speichenräder und schmale Old-School-Reifen verleihen diesem Bike einen klassischen Look und eine komfortable Fahrt.

Fahrer Beschwerden: Die Nadel des Tachos ist aus dickem, orangefarbenem Kunststoff, der sich auf einem ansonsten hochwertigen Motorrad wohl fühlt.

Endeffekt: Für einen geschäftigen Stadtbewohner, der sich für ein Motorrad oder Dutzende monatlicher Transitkarten entscheidet, hat die Verlockung zweier Räder weniger mit Auspuffgeräuschen und historischem Rollenspiel als mit Mobilität und Freiheit zu tun. Mit einem Darlehen von vier Jahren kann ein TU250X für eine monatliche Zahlung von rund 110 US-Dollar gezahlt werden - etwa so viel wie eine monatliche Metrocard von New York City. Es bietet ein gutes Aussehen, akzeptable Leistung und solide Zuverlässigkeit. Es scheint das perfekte Motorrad für einen Fahranfänger zu sein, der sein erstes Motorrad kaufen möchte und nicht auf rufige Verkleidungen wie die Honda CBR 250 steht.

Suzuki GSX-S125 Test Ride | The Urban Traffic Destroyer! Video.

Nächster Artikel