Wie man eine Drohne abschießt

  • 2019

CC BY-2.0 / Francis Flinch + John Mills (geändert von Eric Limer)

Sie hängen in Ihrem Garten, als sich plötzlich eine Drohne nähert, ein freundlicher kleiner Freizeit-Quadcopter. Es zoomt über Ihr Haus, bevor es sich wieder verdoppelt und am Himmel sitzt, über Ihnen schwebt und Sie nach unten blickt. Es sieht nicht mehr so ​​freundlich aus. Es sieht aus wie ein Spion.

In den letzten Jahren wurde viel Zeit und Mühe der komplizierten Frage gewidmet, ob Sie das Recht haben sollten, diesen Trottel niederzuschlagen. Im vergangenen Monat wurde ein Mann aus Kentucky wegen kriminellen Unfugs und mutwilliger Gefährdung verhaftet, weil er genau das getan hatte. Im Jahr 2014 sah sich ein Mann aus New Jersey vor ähnlichen Waffen, weil er eine Drohne niedergeschossen hatte seine Eigentum. Der US-Bundesstaat Colorado hat sich nachdrücklich bemüht, offizielle "Drohnen-Jagdlizenzen" herbeizuführen, und die FAA hat sich gebeten zu bitten, dass Sie bitte keine Drohnen abschießen, unter Hinweis auf die Gefahr von Kollateralschäden und das Abfeuern von Kanonen in die Luft.

Die Art und Weise, wie Sie in einer schwierigen rechtlichen Situation landen können, wenn Sie auf eine Drohne schießen, ist zahlreich und erschreckend. Ich wandte mich an Brendan Schulman, einen Drohnenanwalt, der zum Vizepräsidenten für Politik und Recht des Drohnenunternehmens DJI ernannt wurde, um Einzelheiten über den legalen Albtraum zu erfahren. Natürlich hängt es ein wenig vom Gesetz des Staates ab, aber die großen Striche sind weit verbreitet.

In einigen Staaten könnte es zu rücksichtslosen Anklagen wegen Gefährdung kommen oder unter den Gesetzen zur Entlassung von Schusswaffen strafrechtlich verfolgt werden. Durch die Zerstörung der Drohne können Sie für den zivilen Schaden des Besitzers haftbar gemacht werden. Obwohl ich es noch nicht gesehen gesehen habe, gibt es in Titel 18 auch ein Verbrechen im Zusammenhang mit der Zerstörung eines Flugzeugs, das zur Anwendung kommen könnte, und dies würde sehr schwere Strafen nach sich ziehen.

Das heißt, dass das Schießen von Drohnen wahrscheinlich eine schlechte Idee ist und wir empfehlen es nicht. Aber lassen Sie uns das alles für eine Sekunde beiseite stellen und stellen Sie eine andere Frage: Was ist der beste Weg, dies überhaupt zu tun?

Zu diesem Zweck unterhielt ich mich mit Marque Cornblatt, dem Gründer und CEO von Game of Drones, die sich auf DIY-Drohnen-Kits und schwere Flugzeugzellen spezialisiert hat. Dies sind Drohnen, die für In-Air-BattleBot-Spielereien entwickelt wurden. Er hat seinen gerechten Anteil an Dauerhaltbarkeitsprüfungen überwacht, einschließlich solcher, bei denen (sichere und kontrollierte) Abfeuern von tatsächlichen Geschützen auf tatsächlich fliegende Drohnen durchgeführt wurde.

Eine Drohne, die von Marque Cornblatt gesteuert wurde

Noch einmal: Weder noch Marque Cornblatt empfehlen, dass Sie dies tatsächlich versuchen. Nur für den Fall, dass Sie das nicht verstanden haben, Sie großer Doofus.

Sie brauchen nicht viel Kraft zum Stoppen

Eine Drohne aus dem Himmel zu nehmen, insbesondere mit einer echten Waffe, erfordert nicht viel Feuerkraft. Laut Cornblatt "sind Drohnen so zerbrechlich, dass fast alles, was sie trifft oder berührt, wahrscheinlich dazu führt, dass sie abstürzen oder die Orientierung verlieren."

In diesem Fall kann praktisch jede Waffe eine Drohne absolut verprügeln ob es zieht sozusagen Blut an. 9-mm-Pistolen auf bis zu vollen Scharfschützengewehren bieten ungefähr die gleiche Chance, einen Treffer in einen Kill zu verwandeln. Sogar niedrige Pellet-Geschütze, von denen einige Mündungsgeschwindigkeiten mit der eines Kaliber .22 Kalibers vorsehen, haben eine gute Chance, tödlichen Schaden anzurichten. "Wenn Sie eine Drohne mit [einer BB] schlagen würden, würde dieses Pellet eindringen und sicherlich etwas Schaden anrichten", sagte Cornblatt. Wenn Sie sich in Reichweite befinden, um einen Stein oder Baseball zu schlagen, ist dies wahrscheinlich auch ein Spiel-Ender.

"Drohnen sind so zerbrechlich, dass alles, was sie trifft, wahrscheinlich zum Absturz führt."

Consumer-Drohnen sind nicht auf Redundanz ausgelegt. Ein Quad benötigt jeden seiner Rotoren, um im kontrollierten Flug zu bleiben. Ja, es gibt zwar eine Software, die die Leistung dynamisch umleiten kann, um ein verkrüppeltes Quad-Ablenkungsmanöver in Sicherheit zu bringen, aber Sie werden es nicht finden, was auch immer am falschen Ende Ihres Laufs ist, zumindest noch nicht. Hinzu kommt, dass die meisten Quads für Konsumenten über Rahmen verfügen, die leicht und kompakt sind, und es ist leicht zu sehen, wie ein direkter Aufprall auf etwas außer dem Fahrwerk ernsthafte Probleme verursachen wird.

Schlagen ist der schwierige Teil

Während das typische Quad jedoch ein fragiles Ziel ist, ist es auch ein schwer fassbares Ziel, das die meisten Pistolen und Gewehre - auch solche mit Zielfernrohr - aus Entfernungen von diesem Tisch wegnimmt. Cornblatt hat gesehen, dass ausgebildete Scharfschützen auf einem Schießstand gegen sich bewegende Drohnen kämpfen. "Die Scharfschützen haben es erst nach fünf oder sechs Schlägen getroffen, und das war in einer vollständig kontrollierten Umgebung. Man kann sich vorstellen, dass ein Kerl mit einer 0,22 in den Hinterhof rennt, der gerade am Himmel Potshots macht, er wird es niemals schlagen."

Das ist nicht zu erwähnen, dass das Abschießen eines Gewehrs in die Luft eine schrecklich schlechte Idee ist, wie der Kentucky-Drohnenschütze William Merideth in einem Interview schnell mitteilte Ars Technica:

Hätte ich ein 0,22-Gewehr gehabt, hätte ich dafür ins Gefängnis gehen müssen. Der Durchmesser dieser Dinge wird mit genug Kraft abnehmen, um jemanden zu verletzen. Nummer 8 Birdshot ist nicht. Nummer 8 ist die Größe einer Stecknadel.

Stellen Sie sich vor, der Typ, der eine Drohne geschossen hat, ist auf etwas gerichtet. Ja, eine Flinte ist Ihre beste Wette, wenn Sie eine Drohne niederreißen. Vorzugsweise eine mit der größten Streu-Munition, die Sie finden können. Sie sollten mit Birdshot (mehr, kleinere Pellets) über Buckshot (weniger, größere Pellets) gehen. In der Tat benötigen Sie so viele Pellets pro Patrone, wie Sie vernünftigerweise finden können. Drohnen sind so strukturell schwach, aber so schwer fassbar, dass sie tatsächlich getroffen werden, so dass Sie Ihre Chance, das Ding überhaupt zu berühren, maximieren möchten - das Anhalten der Macht sollte die geringste Ihrer Sorgen sein.

Eine Schrotflinte ist Ihre beste Wette, wenn Sie eine Drohne besiegen

Nummer 8 Birdshot, wie Merideth verwendet, ist ein guter Anfang, aber Sie können weitergehen; je höher desto besser. Nummer 10 Birdshot bringt Ihnen rund 1.000 kleine Pellets pro 1 Unze. Patrone. Nummer 12 Birdshot (was tendenziell schwieriger zu finden ist) umfasst bis zu 2.500 kleinere. Das einzige Mal, wenn Sie größer werden müssen, ist die Drohne Weg in der Ferne, in diesem Fall sollten Sie Ihre Entscheidung, darauf zu schießen, doppelt verdreifachen.

Nicht-tödlich kann auch funktionieren

Natürlich müssen nicht alle Methoden zum Herausnehmen einer Drohne buchstäblich Schusswaffen umfassen. Eine mit Vögeln beladene Schrotflinte ist eindeutig die effektivste Option, aber es lohnt sich, einige Alternativen in Betracht zu ziehen, bei denen es nicht unbedingt um traditionelle "Geschütze" geht.

Erstens, was nicht funktioniert. Paintballs sind ein No-Go. Ja, es tut weh, von einem der Trottel gesprengt zu werden, aber sie sind wirklich sehr schlecht, wenn sie Drohnen verletzen. Was Sie suchen, ist ein konzentrierter Kraftstoß. Paintballs bieten genau das Gegenteil. "Paintballs haben keinen Einfluss auf die Lufttüchtigkeit einer Drohne", sagt Cornblatt. "Sie sind so konzipiert, dass sie ohne wirkliche Kraft schlagen und spritzen."

Nicht einmal ein direkter Schuss auf die Rotoren wird viel bewirken. Glaube es nicht Ich auch nicht, aber Cornblatt hatte etwas Erfahrung:

http://i.imgur.com/lR110IN.gif
In gleicher Weise sind Airsoft-Geschütze und andere Kunststoff-Pellet-Geschütze wertlos, ebenso wie Nerf-Geschütze vermutlich (und natürlich). Super Soakers hingegen können tatsächlich funktionieren - wenn Sie es schaffen, die Drohne zu treffen.Die Tests von Cornbatt (mit seinen geschlossenen Drohnen) zeigten, dass Hochdrucksprinkler eine Drohne vom Kurs abwerfen können, aber nicht unbedingt abstürzen müssen. Bei einer weniger robusten Drohne, bei der das Wasser eine Chance hat, hineinzukommen, würden ein paar elektrische Kurzschlüsse den Untergang bedeuten.

Andere gute Nicht-Waffen-Optionen sind so ziemlich alle anderen soliden Geschosse. Schleudern funktionieren wahrscheinlich wieder - vorausgesetzt, Sie können treffen. Slingshot-Meister Jörg Sprave hat einige Entwürfe, die eine Drohne wahrscheinlich mit Leichtigkeit ausschalten würden. In ähnlicher Weise können Sie wahrscheinlich mit einer Kartoffelkanone oder einer ähnlichen DIY-Kanone gut zurechtkommen. Wenn Sie das Ding mit DIY Buckshot laden würden, vielleicht. Aber jetzt kommen wir nur noch zurück ins Revier, oder?

Zu guter Letzt wollen Sie niemals die Macht unterschätzen, wenn Sie nur Mist werfen. Ein Rock, ein Baseball, alles, was Sie gerade, präzise und schnell werfen können. Um eine Drohne niederzuwerfen, genügt ein gekrümmter Propeller oder ein Ruck, um sie umzudrehen.

Um eine Drohne niederzuwerfen, genügt ein verbogener Propeller

Laut William Merideth, einem Drone-Downer, schwebte der beleidigende Quadcopter kurz vor seiner Erschießung knapp drei Meter über dem Boden, eine Behauptung, deren Besitzer der Drohne widerspricht. Wenn es tatsächlich so ist war In diesem tiefen Bereich hätte er vielleicht besser mit einem verrückten Rock gelehnt. Hätte er getroffen, wäre zumindest seine Behauptung, dass die Drohne in der Nähe ist, praktisch luftdicht.

Natürlich hätte ihn das nicht geschafft - und Sie nicht von der Freiheit befreit. Es gibt immer noch die Frage zivilrechtlicher Schäden und weitergehende Gefährdungsdelikte. Wie der Anwalt der Drohne Brendan Schulman mir per E-Mail gezeigt hat, ist die Verwendung einer "Waffe" ein ziemlich schwaches Ausweichen um genau den Buchstaben des Gesetzes (und einer, der möglicherweise nicht funktioniert):

Ich nehme an, Sie könnten [Staatsgesetze für die Abgabe von Schusswaffen] vermeiden, indem Sie etwas anderes als eine Waffe wie einen Stein verwenden. Aber ich denke, die beste Antwort ist ein Telefonanruf bei der Polizei, nicht die vorsätzliche Zerstörung eines fremden Eigentums. ... Es gibt viele technologieneutrale Gesetze, die für Aktivitäten gelten, die in die Kategorien Stalking, Peeping oder unerlaubte Überwachung fallen.

Wenn Sie also eine Drohne abbauen wollen, lautet die Reihenfolge: Schrotflinte mit Birdshot geladen, vielleicht ein Super Soaker oder ein Schlauch, gefolgt von einem Stein oder einem Baseball und niemals eine Pistole oder ein Gewehr. All dies wird natürlich abgelöst, indem man nicht so ein Drama-Queen-Cowboy ist, die Düsen abkühlt und stattdessen die Polizei ruft.

(† 2012) ► SBB Ae 6/6 "11487 Langenthal" Rückblick [2009 - 2012] Video.

Nächster Artikel