IKEA testet Snap-Together-Möbel, es sind keine Werkzeuge erforderlich

  • 2019

IKEA

Neben dem Markenzeichen und den überwältigenden Geschäften ist IKEA dafür bekannt, Produkte herzustellen, deren Montage nicht gerade eine Freude ist. Nun drängt das Unternehmen jedoch Möbel, die "wie ein Puzzle zusammenschnappen können".

Die große Veränderung kommt von dem, was IKEA "Keildübel" nennt. Der Dübel wurde von den Prototypingenieuren des IKEA-Mustergeschäfts in Älmhult, Schweden, erfunden. Der Dübel wurde von dem Wunsch inspiriert, den Ruf des Unternehmens zu verbessern. Jesper Brodin, Bereichsleiter und Zulieferer von IKEA, erklärt Dezeen:

"IKEA-Möbel enthalten in der Regel eine ganze Reihe von Ausstattungen. Wir sehen einige Herausforderungen in der Zeit und das Interesse daran. Wir dachten, was passiert, wenn wir versuchen, sie vollständig herauszunehmen? Wir befinden uns jetzt in der Implementierungsphase, um dies zu ermöglichen für Sie, um Ihre Möbel zusammen zu klicken. "

Der Keildübel, der mit einer Reihe von Klicks arbeitet und keinen Klebstoff benötigt, wurde 2014 mit bestimmten Lagerprodukten und -schränken sanft ausgerollt. Der Plan sieht vor, Keildübel für das gesamte Möbelprogramm von IKEA zu verwenden, angefangen beim hölzernen Lisabo-Tisch.

Die Hoffnung ist, dass der Dübel die Produkte stabiler und haltbarer macht, und zwar durch mehrere Wiederzusammensetzungen. "Die Leute bewegen sich jetzt viel mehr", sagte Brodin zu Dezeen. "Es gibt mehr Scheidungen. Wenn Sie also morgens aus Ihrem Haus geworfen werden, können Sie Ihren Tisch am Nachmittag wieder zusammenbauen."

Und wenn Sie sich nach Ihrer Scheidung fragen, was Sie kochen sollen, plant die zukünftige Küche von IKEA, Ihnen beizubringen, wie das geht. Das sind also zwei Dinge, um die man sich Sorgen machen muss.

Quelle: IKEA über Dezeen

HOTTEST KPOP GIRLS GAME 2015 Video.

Nächster Artikel