Kreditkarten-Skimmer können alarmierend heimlich sein

  • 2019

Wenn Sie einen Grund haben sollten, misstrauisch und skeptisch gegenüber Ihrem durchschnittlichen Geldautomaten an der Straße zu sein, müssen Sie nicht weiter suchen. Während einer Reise nach Wien fand Ben Tedesco einen gut gemachten Skimmer, der sorgfältig über dem eigentlichen Kartensteckplatz des Geldautomaten platziert wurde, um alle durchgekommenen Karten zu kopieren. Tedesco, der für die Cybersecurity-Firma Carbon Black arbeitet, hatte das Glück, den Skimmer dank eines schlecht aufgetragenen Klebers zu erkennen, und zog es sofort ab.

Dabei enthüllt er, wie hinterlistig dieses Ding wirklich war:

Kartenabschneiden ist leider ein relativ alltäglicher Betrug, der nicht nur Geldautomaten betrifft, sondern sich an Verkaufsstellen wie eine Self Checkout-Kasse verstecken kann. Mit ihrer zusätzlichen Elektronik können sie nur einen kleinen Blick auf Ihre Karte und Ihre PIN werfen, während die Daten an den Geldautomaten gehen. Wenn sie ihre Arbeit gut machen, werden Sie nicht klüger, bis die betrügerischen Anklagen beginnen.

Wie vermeiden Sie diese, wenn sie so schwer zu erkennen sind? Das Beste, was Sie wirklich tun können, ist, einen fremden Geldautomaten zu stoßen und zu stoßen, bevor Sie ihn benutzen, und eine Kaution, wenn sich etwas bewegt, was Sie unbequem macht, insbesondere im Kartenschlitz oder auf dem PIN-Pad. So gut diese Fälschung aussah, platzte sie unter Druck sofort ab.

Und versuchen Sie sich an Geldautomaten zu halten, die tatsächlich in einer Bank leben, nicht an einer Straßenecke, und tun Sie Ihr Bestes, um mit Bargeld vorbereitet zu sein, wenn Sie eine besonders stark frequentierte oder touristische Gegend besuchen. Das heißt, erstklassige Jagdzonen für Skimmer.

Behalten Sie Ihre Aussagen vor allem im Auge, wenn es schlimmer ist. Diese Betrüger werden nur besser, was sie tun.

Quelle: Ben Tedesco über Reddit

Gangs on the Dark Web: Credit Card Scammers Video.

Nächster Artikel