Die U-Bahn-Technologie von New York wird zu einem ernsthaften Problem

  • 2019

Das New Yorker U-Bahn-System wird alt. Dies kann niemanden überraschen, der das am stärksten frequentierte S-Bahn-System in Amerika befahren hat, sowie eines der längsten und ältesten. Das New York Times Vor kurzem haben wir einen tiefen Blick auf das System geworfen, und Ausgaben, die so alt wie das Blocksignal sind, zeigen, wie die 24-Stunden-U-Bahn zurückbleibt.

Als Züge im 19. Jahrhundert alltäglich wurden, wurde es notwendig, die Züge zu verfolgen und zu lenken, da sie an verschiedenen Stationen auf derselben Strecke ankamen. Es entstanden Zeitpläne, die Idee breitete sich auf neue Technologien wie Telegrafen aus. Als Teil eines Systems, das bis ins Jahr 1871 zurückreicht, sind die Spuren der U-Bahn in Blöcke unterteilt, die entweder "belegt" oder "leer" sind. Wenn ein Block eine bestimmte Zugmenge enthält, gilt dies als belegt. Jedes Signal hat eine Kontrolllänge, die angibt, wie weit seine Dominanz den Tunnel hinuntergeht, sowie Lichter, die grün, gelb und rot blinken, um eine überraschend große Anzahl von Bedingungen anzuzeigen.

Es ist eine Sprache, die die Metro bald nicht mehr sprechen würde, wenn man bedenkt, dass viele Teile dieses Systems immer noch Komponenten aus den 1930er Jahren verwenden. Während die Stadt verspricht, dass diese Komponenten sicher sind, versucht sie seit über 25 Jahren, auf computergestützte Systeme umzusteigen, ohne viel Erfolg zu zeigen. Eine Linie, die L, hat Computer hinzugefügt, mit denen Züge effizienter und zuverlässiger werden können. In den letzten Jahren war jedoch auch eine Überfüllung zu verzeichnen, und die Notwendigkeit kritischer Reparaturen wird eingestellt.

Der Prozess der Verbesserung des Systems ist komplex und kostspielig. Er erfordert Transponder alle 500 Fuß von Gleis, Funkgeräten und Zonensteuerungen. Außerdem müssen neue Züge gekauft oder mit Bordcomputern und Geschwindigkeitssensoren nachgerüstet werden, alles auf einem System, das speziell für das Neue System entwickelt wurde Yorker U-Bahn Die aktuellen Schätzungen für die gesamte Systemerneuerung liegen bei 2045.

Die Infrastruktur ist zwar verlässlich, aber nach mehr als dreißig Jahren nicht mehr gültig. Es ist eine übliche Situation in der amerikanischen Infrastruktur. Von den 16-Bit-Computern, die die Atomwaffen betreiben, bis hin zu Sperren und Staudämmen, gibt es keinen Mangel an Projekten, die einen Schub erfordern. Präsident Trump hat seit langem einen nationalen Infrastrukturplan versprochen, der innerhalb weniger Wochen erscheinen soll. Im Januar hatten die Demokraten einen eigenen Billionen-Dollar-Infrastrukturplan vorgelegt.

Quelle: New York Times

Why we say “OK” Video.

Nächster Artikel