Weltmeister-Hängegleiter entgeht auf schreckliche Art und Weise dem Zusammenbruch der Luft

  • 2019

Wie Sie um die 30-Sekunden-Marke sehen können, gab sein Drachen nach, als er aus einer Schleife kam. Nach einer Reihe verwirrender Drehungen gelang es ihm, einen Fallschirm zu entfalten und seinen Aufstieg in den darunter liegenden See zu verlangsamen. Es war eine viel bessere Alternative, mit voller Geschwindigkeit in den Boden zu schlagen, aber er hat Glück, dass er nicht ertrinkt.

Hier ist ein Clip des Absturzes einer GoPro, die am Rahmen des Segelflugzeugs befestigt ist:

Gemäß BergensavisenGjerde, eine norwegische Zeitung, entkam mit relativ geringen Verletzungen, allerdings etwas schlechter für die Abnutzung. Die Zeitung enthält ein Foto seines Gesichts nach dem Unfall, komplett mit bösartigen Blutergüssen und blutroten Augen; Es ist kein schöner Anblick. Er lebt jedoch.

Im Gegensatz zu typischen Fallschirmen, die an einer Person befestigt sind, neigen Drachenflieger dazu, am Rahmen des Segelflugzeugs selbst befestigt zu werden. Wie Sie im zweiten Video sehen können, gibt es auf Gjerdes Rücken nichts direkt. Der Einsatz einer solchen Rutsche ist auch nicht unbedingt einfach, besonders wenn Sie außer Kontrolle geraten. Das Verfahren umfasst im Allgemeinen das Einklemmen eines am Segelrahmen befestigten, abgepackten Fallschirms und das anschließende Abwerfen des Flugzeugs, um eine verwicklungsfreie Entfaltung zu erreichen.

Wills Wings, ein Drachen- und Gleitschirmlieferant, beschreibt den Prozess wie folgt:

SUCHEN Sie nach dem Griff, GRASP dem Griff, ZIEHEN Sie den Entfaltungsbeutel aus dem Container (bei den meisten Systemen funktioniert ein Abwärts- und Herausfahren bei etwa 45 Grad am besten), LOOK nach klarer Luft, nach THROW in Richtung klarer Luft und mit der Drehrichtung , ZIEHEN Sie das Trensenzaum (greifen Sie zurück zum Haupttragegurt, um es zu lokalisieren), um den Schacht aus dem Entfaltungsbeutel zu entfernen und die Entfaltungssequenz zu beschleunigen. Wenn sich der Fallschirm nicht öffnet, ziehen Sie ihn zurück und wiederholen Sie den Wurf.

In dieser etwas weniger intensiven und nicht verwandten Fallschirmbereitstellung aus dem Jahr 2013 können Sie das alles ziemlich deutlich sehen:

Es war keine Kleinigkeit, wie Gjerde in einem Post auf Facebook beschreibt. "Meine Vision ist gescheitert", sagt er. "Ich habe hart gegen G-Force gekämpft, um meine Rettung herauszubekommen."

Er hat Glück, am Leben zu sein.

Quelle: Bergensavisen via Reddit

Video.

Nächster Artikel