Der frühzeitige Tod des Gründers von Crypto Exchange lässt 190 Millionen US-Dollar in der Vorhölle verschließen

  • 2019

Getty ImagesS3studio

Für durchschnittliche Menschen bedeutet das Investieren in Kryptowährungen, dass Sie Ihr Vertrauen (und Ihr Geld) in einen Intermediär setzen, in der Regel ein Tauschunternehmen in Form einer App wie Coinbase. Diese Dienste machen den Umgang mit Kryptowährungen über lange alphanumerische Adressen und QR-Codes weniger zu Venmo oder einer Banking-App.

Wenn dieser Intermediär versagt, bedeutet dies, dass die Kryptowährungen, die er hält, in Gefahr sein können. So wurde es mit einer kanadischen Börse für Kryptowährung, als ihr Gründer Gerry Cotten die einzige Person war, die die Zugangsdaten für den Zugriff auf Vermögenswerte von Hunderten von Millionen Dollar wusste und unerwartet starb. Nun kann das Unternehmen nicht in den Laptop gelangen, der alle Kunden mit ihren Vermögenswerten verbindet.

Sein Unternehmen, QuadrigaCX, arbeitete wohl in gutem Glauben, indem er alle Informationen, die Kunden mit ihrem Geld in Verbindung bringen, in einem Computer aufbewahrte, der absichtlich vom Internet getrennt wurde. Durch das Off-Grid-System wurden diese wichtigen Informationen von Dieben ferngehalten. Dann starb Cotten im Dezember an Morbus Crohn.

Jennifer Robertson, seine Witwe, bezeugte, dass Cotten all diese Informationen auf einem verschlüsselten Laptop aufbewahrte, den nur er freischalten konnte. Dieser Laptop ist der einzige Ort, an dem auf Informationen von über 100.000 QuadrigaCX-Kunden zugegriffen werden kann. "Trotz wiederholter und sorgfältiger Suche", sagte Robertson, "konnte ich sie nirgends aufgeschrieben finden." Sie hat Experten mit der Entschlüsselung des Laptops und dem Zugriff auf Cottens Messaging- und E-Mail-Konten beauftragt, die ebenfalls verschlüsselt sind.

QuadrigaCX

Es ist eine Episode, die zum Teil veranschaulicht, warum Kryptowährungen am Rande des Mainstream-Finanzwesens bleiben. Goldman Sachs beispielsweise hat kürzlich seinen Plan zum Aufbau einer Handelsabteilung speziell für Krypto gestoppt. Andere Apps haben die Lücke geschlossen, weil es einen Markt für Apps gibt, der die Beteiligung des Verbrauchers auf einfache Authentifizierung und einfachen Handel reduziert, wie bei einer traditionelleren Investmentgesellschaft.

Aber ohne die Regulierung, der traditionellere Investmentbanken verpflichtet sind, besteht ein enormes Risiko, wie QuadrigaCX zeigt. Das Unternehmen hätte ein Multi-Signatur-System verwenden können, bei dem eine andere Person Sicherungszugriff auf diese Dateien haben könnte.

Einige Forscher haben sich laut gefragt, ob dies ein Betrug ist. Ein Analyst namens Crypto Medication überprüfte die Blockchain von QuadrigaCX auf Adressen und Währungsbewegungen und fand "keine identifizierbaren Reserven für kalte Brieftaschen". Das heißt, Quadriga CX scheint deutlich weniger Währung zu haben, als die Witwe in ihrem Affidavit behauptet.

Einige QuadrigaCX-Kunden haben gesagt, dass das angeblich verlorene Geld in diesem Laptop seit dem Tod des Gründers tatsächlich umgezogen ist und zu weiteren Fragen geführt hat. Kryptowährungs-Schwergewichte wie Jesse Powell von KrakenFX drückten dann mehr Skepsis aus. All das hat natürlich zu Spekulationen geführt, dass sein Tod möglicherweise gefälscht wurde. Oder zumindest, dass sein Tod als Deckung für die verbleibenden Angestellten genutzt wurde, um einen lukrativen Austritt zu erwirken.

Aber das ist alles verblüffend, es ist klar, dass es draußen in der Welt der Krypto immer noch gefährlich ist.

Quelle: Coindesk über Gizmodo

Bob der zug deutsch | Bob Kinderlieder Compilation | mehr Kinderlieder mit Bob Der Zug Video.

Nächster Artikel