Virtuelle verwundete Beine können verwendet werden, um Kampfmediziner zu trainieren

  • 2019

Wenn ein Projektil ein Bein durchdringt, kann es eine Vene einschneiden und venöse Blutungen verursachen oder eine Arterie durchtrennen, um eine arterielle Blutung zu verursachen. Beide Wunden können einen erheblichen Blutverlust zur Folge haben, es ist jedoch für Feldärzte entscheidend, die Art der Wunde identifizieren zu können, damit sie korrekte Behandlungen durchführen können.

Die Simulation konzentriert sich auf Beinverletzungen, da der vermehrte Einsatz von improvisierten Sprengkörpern (IEDs) in der modernen Kriegsführung Beinverletzungen zu den häufigsten Verletzungen von Soldaten im Feld gemacht hat. Letztendlich hofft das UCLA-Team, seine Simulation zu erweitern, sodass Medics Behandlungen wie Tourniquets und Medikamente praktisch anwenden können, um zu sehen, wie sich die Behandlung in Echtzeit auf die Wunde auswirkt.

Derzeit untersuchen die Auszubildenden die Behandlungsmethoden für echte Wunden bei Tieren. Das UCLA-Team hofft, diese Praxis durch ein virtuelles System zu ersetzen, das die internen Ergebnisse einer Verletzung von Menschen effektiver demonstriert.

Quelle: Neuer Wissenschaftler

Abenteuer eines russischen Soldaten in der Ukraine : weg von Orwells Welt (German subs) Video.

Nächster Artikel