Was Sie über die TransAsia-Katastrophe wissen müssen

  • 2019

Getty Images

Beamte bestätigten am Mittwoch, dass mindestens 31 Menschen starben, als der von TransAsia in Frankreich gebaute ATR-72 kurz nach dem Abflug von Taipeh außer Kontrolle geriet, eine Brücke stieß und in einen Fluss stürzte, von dem alles auf Video aufgezeichnet wurde von Passanten. Das Flugzeug war für die Kinmen-Inseln vor Taiwan bestimmt und beförderte mehrere Gruppen chinesischer Touristen. Weitere 17 Passagiere wurden noch vermisst und tot befürchtet. Es gab 15 bestätigte Überlebende.

Der Absturz in Taiwan ist der jüngste in einer Reihe von Flugzeugkatastrophen in Asien und das zweite tödliche Ereignis innerhalb von nur sechs Monaten für die taiwanesische Billigfluggesellschaft. Die Frage für die Ermittler lautet nun: Ist diese Katastrophenfolge ein Zufall oder ein Symbol für etwas Tieferes?

In diesem Fall kennen wir die Details früher als später. Berichten zufolge erbeuteten Fluglotsen den Piloten, der wegen eines Motorausbruchs einen Notfall erklärte. Und die Rettungskräfte haben die Flugdatenschreiber der "Black Box" geborgen und hofften, schnell herauszufinden, was das Flugzeug zum Absturz gebracht hat.

Das Flugzeug war praktisch neu und die Wetterbedingungen waren nicht ungewöhnlich.

In der Zwischenzeit sehen wir uns mit diesen verblüffenden Fakten konfrontiert: Das Flugzeug war praktisch neu, nachdem es im letzten Jahr in Dienst gestellt wurde, und die Wetterbedingungen waren nicht ungewöhnlich. Der TransAsia-Unfall im letzten Juli war auch mit einem ATR-72-Modell verbunden, das jedoch ein älteres Modell war und beim Versuch, in einem heftigen Regenguß zu landen, abgestürzt ist. Eine Untersuchung des Absturzes ist noch nicht abgeschlossen.

Zwar mag dies nur ein Zufall sein, doch die Tatsache, dass die meisten Passagiersterben im vergangenen Jahr in der Luftfahrt in Asien oder in einem asiatischen Flugzeug aufgetreten sind, hat einige Sicherheitsexperten zu der Frage veranlasst, ob das Aufsichtspotential mit dem raschen Luftwachstum Schritt hält in die Region reisen

Ende letzten Jahres stürzte der AirAsia-Flug QZ8501 auf halbem Weg durch einen Flug von Surabaya nach Singapur ab und tötete alle 162 Menschen an Bord. Im Juli starben alle 298 an Bord der Fluglinie 17 von Malaysia Airlines, als die 777 von einer Raketenabwehrrakete über der Ukraine abgeschossen wurde. 239 Menschen auf dem Flug der MH370 von Malaysia Airlines sind vermutlich tot, nachdem das Flugzeug am 8. März spurlos verschwunden war.

Vor dem ersten Jubiläum erklärten die malaysischen Behörden MH370 kürzlich als "Unfall" - keine Erklärung, weil sie Neues gelernt hatten, sondern eine meist symbolische Geste, die es den Familien der Opfer erlaubte, Versicherungsleistungen einzutreiben.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, während sich diese Geschichte entwickelt.

Why Only 1 Gram Of This Material Is Worth $25 Billion Dollars Video.

Nächster Artikel