Das Fahren der sowjetischen T-60-Tankreplik sieht kampfbereit aus

  • 2019

Die sowjetischen Bemühungen im Zweiten Weltkrieg nahmen viele Fronten an. Zu diesem Zweck hat ein belarussischer Mann eine Nachbildung eines T-60-Panzers gebaut, der während des Krieges regelmäßig von der Roten Armee eingesetzt wird. Dieses Video des Panzermodells wurde von RT, dem staatlichen russischen Medienunternehmen, vertrieben.

Obwohl seine Bemühungen beeindruckend sind, könnten sich Sowjetsoldaten, die plötzlich von 1942 bis heute transportiert wurden, nicht für ihren Einsatz bedanken. "Der T-60 war einfach schrecklich", sagt die Panzer-Enzyklopädie. "Als Folge der Kombination aus minderwertiger Panzerung, einer unterdurchschnittlichen Hauptwaffe, schlechter Mobilität und einer Zwei-Mann-Besatzung wurde sie von den Sowjets allgemein gehasst."

Der T-60 war ein Pfadfinder, der regelmäßig mit Schnee und Schlamm zu kämpfen hatte. Es hat den russischen Spitznamen verdient Bratskaya Mogila na Dovoikh, was in "Grab eines Bruders für zwei" übersetzt wird.

Mit fünf Tonnen war der T-60 leicht genug für experimentelle Verfahren. Am bemerkenswertesten unter diesen war die Antonov A-40, besser bekannt als fliegender Panzer. Wie die meisten Dinge, die mit dem T-60 zu tun hatten, war es ein Misserfolg. Wir hoffen, dass die neue belarussische Replik niemals in einen Kampf verwickelt werden muss.

Gesangs- und Tanzensemble der Sowjetischen Armee - Gute Fahrt (En Route) Video.

Nächster Artikel