ISS DIY: Heimwerken 220 Meilen über der Erde

  • 2019

NASA

Wie lässt sich die Arbeit mit Werkzeugen in einem Raumanzug mit einem Griff auf der Erde vergleichen?

Es ist schwierig. Es ist, als wären Sie mit großen Handschuhen in Ihrer Garage und versuchen, mit den kleinen Werkzeugen umzugehen, ohne sie fallen zu lassen. Wenn Sie hier auf der Erde Sachen fallen lassen, fällt sie natürlich herunter oder auf Ihre Werkbank oder vielleicht in ein schwieriges Teil, um in Ihr Auto zu gelangen. Aber irgendwann geht es runter und man hat eine generelle Richtung, wohin es geht. Wenn Sie etwas in den Weltraum werfen, ist es weg. Ich habe auf meinem allerersten Weltraumspaziergang eine Kamera verloren. Ein Teil der Halterung fiel auseinander und das war ein sinkendes Gefühl, als die Kamera wegschwebte und wusste, dass Sie sie nie wieder bekommen würden. Sie müssen also sicherstellen, dass alle Ihre Werkzeuge festgebunden sind und mit den großen Handschuhen funktionieren.

Werkzeuge zu verlieren stinkt nur. Wir haben keine Hardware von Ace oder Sears oder Lowe in der Ecke, also sind Werkzeuge da oben ziemlich wertvoll.

Wie ist es, außerhalb der Station zu arbeiten, wo Sie die Erde, die Sterne und die tiefe Leere des Weltalls sehen? Bekommen Sie ein schwindelerregendes, wackeliges Gefühl?

Oh ja, absolut. Glücklicherweise bin ich bei meinem ersten Weltraumspaziergang nach draußen gegangen und bin im Dunkeln durch die Tür gekrochen, und so sieht man das alles nicht. Einige Leute mögen sagen, dass das beängstigend klingt, aber ich denke, das war wirklich gut für mich, weil Sie sich auf das konzentrieren, was Sie tun und wohin Sie gehen. Ich fuhr also mit der Hand zu meiner Baustelle. Ich kam dort an und fing an zu arbeiten. Es waren Ammoniakleitungen zur Zeit und gerade als die Sonne aufging, spürte ich, wie meine Hand den Handlauf etwas fester packte. Ich konnte die Erde unter sich sehen. Ich war wie "Oh mein Gott, wo bin ich?" Es dämmerte mir schließlich, dass ich wirklich draußen bin und im Wesentlichen mit der Raumstation in Formation bei 17.500 Meilen pro Stunde fliege. Du bekommst definitiv dieses Gefühl und musst dein Gehirn wieder trainieren.

Sie leben 40 Jahre auf der Erde und wissen, was die Schwerkraft Ihnen antun kann, wenn Sie sich auf einem Gebäude befinden und herunterfallen. Es ist schwer, das in ein paar Tagen zu löschen, während Sie im Weltraum sind, aber Sie passen sich schließlich an und vergessen dann irgendwie, wie die Erde ist.

Auf Ihrem Weltraumspaziergang am 30. August 2012 wurde eine Routinewartungsaufgabe zu einem Alptraum. Eine Schraube zur Sicherung der Ersatzhardware für einen ausfallenden Stromverteiler, die als MBSU (Main Bus Switching Unit) bezeichnet wird, würde nicht fahren. Sie und Ihr Mitläufer, Aki Hoshide, haben Metallspäne im Bolzenbehälter entdeckt. Nach mehr als acht Stunden im Raum, dem drittlängsten Weltraumspaziergang der Geschichte, entschied das Team, dass Sie die Ersatz-MBSU auf dem Bahnhofsaußenbereich festschnallen und bei einem späteren Weltraumspaziergang wieder zurückkehren würden. Wie war das?

Was mir durch den Kopf ging, war: "Oh, weißt du, es wird funktionieren, wir werden es herausfinden." Irgendetwas ist nicht ganz ausgerichtet, wir müssen es nur etwas verschieben, wenn Sie beispielsweise an Ihrem Auto arbeiten und versuchen, einen Bolzen einzufädeln, und es läuft nicht genau hinein. Sie ziehen es einfach heraus, setzen es wieder ein und versuchen es es nicht zu hart zu machen und nicht den Faden zu kreuzen. Sie möchten nichts kaputt machen, weil ein Viertel der Energie aus den Solararrays, die zur Raumstation gehen [durch diese MBSU], also ziemlich viel Energie.

Ich glaube, als ich den Wirbelsturm unter uns gesehen habe, wurde mir klar, dass wir immer noch mitten im Versuch waren, die MBSU in Position zu bringen, dass dies ein langer Tag werden würde. Ich hatte vorher auf die Zeitleiste geschaut, wir sollten diesen Hurrikan erst sehen, als wir durch die Tür kamen. Das war wahrscheinlich etwa sechs Stunden.

Der andere Gedanke, der mir in den Sinn kam, war, dass es wirklich sehr kluge Leute auf dem Boden gab. Sie haben ein Modell, sie werden es untersuchen. Alle machten eine Verschnaufpause, traten einen Schritt zurück und sagten, vielleicht haben wir zu diesem Zeitpunkt nicht genügend Informationen. Lassen Sie uns einfach die MBSU niederreißen, zurückkommen und darüber nachdenken.

Das ist nicht unser normaler Betriebsablauf. Normalerweise möchten Sie bei einem Weltraumspaziergang wirklich etwas erledigen. Sie wollen raus, fertig, wieder rein. Es ist eine gefährliche Arbeit. Niemand mag es, jemanden draußen zu plaudern. Ich denke, es war schwer für die Leute, zu diesem Zeitpunkt aufzugeben und zu sagen, dass wir das heute nicht tun werden.

Die Mitarbeiter des Johnson Space Center in Houston arbeiteten rund um die Uhr, um Sie am 5. September 2012 auf einen dringenden Weltraumspaziergang vorzubereiten, um die neue MBSU neu zu installieren. Die Ingenieure von Johnson verwiesen auf Apollo 13 "Scheitern ist keine Option", als sie die Vorräte, die Sie auf der Station hatten, zusammengeschustert haben, um Hilfsmittel zu schaffen. Sie mussten unter anderem eine Zahnbürste aufstellen, um sich mit dem Bolzenproblem zu befassen?

Wer hätte gedacht, dass wir tatsächlich ein Gehäuse anzapfen und neue Schraubengewinde herstellen müssen? Die typischen Materialien, von denen Sie wissen, dass ich sie auch in meiner Garage habe, ist etwas, mit dem Sie die Fäden reinigen möchten. Hier kam die Zahnbürste ins Spiel. Sie möchten auch, dass etwas durch die Fäden läuft. Dies ist eine Drahtbürste, die typisch für Bohrungen ist, wenn Sie eine Art Rohr reinigen. Dann ein Gewindebohrer und ein Werkzeugsatz, mit dem wir ein anderes Gerät von der gleichen Art von Bolzen und Beschlag abwischten. Wir sind auf einer kleinen Schnitzeljagd um die Raumstation herumgeflogen, um all diese Dinge zu finden. Sie mussten dann mit einem Haltegurt kompatibel sein, damit Sie diese Dinge nicht verlieren. Und einige der einfachen Dinge wie WD-40 haben eine andere Version davon, weil WD-40 im Weltraum nicht wirklich funktioniert. Wir verwenden Braycote, um diese Leute einzufetten. Das ist ein Stoff, über den Sie wahrscheinlich immer reden, aber nur eine andere Weltraumversion.

Sie und Aki verwendeten die modifizierte Drahtbürste als Reinigungswerkzeug und die Zahnbürste, um das Innere des Bolzengehäuses zu schmieren. Nach mehr als vier Stunden Arbeit haben Sie die neue MBSU installiert und angeschlossen. Bei der Missionskontrolle ging in Houston ein Jubel aus. Was war deine Reaktion?

Als wir beide am Ende alles fertig verdrahtet hatten, war ich so glücklich. Ich schwöre bei Gott, Tränen der Freude liefen mir über das Gesicht. Es war unglaublich, eine unglaubliche Menge an Emotionen.

Bei Ihrem letzten Weltraumspaziergang am 1. November 2012, als Sie einen undichten Kühler repariert haben, erwähnte eine Missionskontrollperson, dass Sie und Ihr Mitläufer einen "Handschuh-Check" durchführen sollten. Was ist das?

Bei meinem ersten Weltraumspaziergang mit Bob Curbeam auf STS-116 im Jahr 2006 haben wir diese kleinen Schnitte in den Handschuhen gesehen. Die Raumstation wird von kleinen Mikrometeoriten getroffen, und zwar zu jeder Zeit, genau wie Ihr Auto von kleinen Kieselsteinen getroffen wird. Vor jedem Weltraumspaziergang erhalten wir eine Kurzbeschreibung, die Bilder des Pfades zeigt, auf dem wir zeigen, wo all diese kleinen Trümmer der Mikrometeoriten sind. Die Divots haben diese knusprigen Kanten, die scharf sind. Dies sind die Dinge, denen wir einige der Handschuhschnitte zuschreiben.

Die Handschuhe wurden neu gestaltet. Sie haben eine neue, dickere RTV [gummierte Beschichtung] und was sie als Turtleskin bezeichnen, ist unter dem RTV. Soweit ich das beurteilen kann, bekommen die Handschuhe heutzutage diese Schnitte nicht.

Ich benutze meine Handschuhe ziemlich gründlich. Ich spürte, wie meine Hände ein bisschen schlugen. Immer wenn wir echte Handmanipulationsereignisse durchführen, unmittelbar danach, bevor wir anfangen, uns zu bewegen, möchten wir, dass wir uns nur unsere Handschuhe ansehen.Sie halten Ihre Hände vor Ihre Helmkamera, damit sie auch auf den Boden sehen können. Jedes Mal, wenn ich meine Handschuhe anschaue, suchen wir nach Löchern hinter dem RTV und in den Turtleskin, die dann möglicherweise ein Loch im Handschuh und im Anzug verursachen könnten.

Dinge im Weltraum zu reparieren, ist auf dem Planeten Erde nicht ganz so wie DIY.

Normalerweise, wenn Sie zu Hause sind, können Sie sich hinsetzen und ein Bier trinken. Aber da oben kannst du das nicht!

Digital TV Antenna Indoor Fernseher Antenne Kompatibel DVB-T2 anschließen und einrichten Anleitung Video.

Nächster Artikel